Download CHIP (June 2012) PDF

Das Computermagazin Chip (eigene Schreibweise: CHIP) wird in 15 Ländern Europas und Asiens herausgegeben und gehört in Deutschland zu den ältesten PC-Zeitschriften.
Im September 1978 erschien die erste Ausgabe. Neben allgemeinen Nachrichten rund um desktop- und Technikthemen teilt sich das Magazin in verschiedene Ressorts auf: pattern, attempt und Technik.
CHIP bedient mit seinen Artikeln ein breites Spektrum an Zielgruppen: Neben Einsteigern und Fortgeschrittenen können nach Verlagsmeinung auch Profis und IT-Entscheider auf ihre Kosten kommen.

Show description

Read Online or Download CHIP (June 2012) PDF

Best technology books

Hard Drive: Bill Gates and the Making of the Microsoft Empire

The genuine tale at the back of the increase of a tyrannical genius, how he remodeled an undefined, and why everyone seems to be out to get him.

In this interesting exposé, investigative newshounds hint the highly winning profession of Microsoft founder invoice Gates. half entrepreneur, half enfant bad, Gates has develop into the main robust — and feared — participant within the desktop undefined, and arguably the richest guy in the US. In harddisk, investigative journalists Wallace and Erickson stick with Gates from his days as an unkempt thirteen-year-old desktop hacker to his present-day prestige as a ruthless billionaire CEO. greater than easily a "revenge of the nerds" tale even though, this can be a balanced research of a enterprise triumph, and a stunningly pushed character. The authors have spoken to each person who is familiar with whatever approximately invoice Gates and Microsoft — from early life buddies to staff and enterprise competitors who display the heights, and boundaries, of his wizardry. From Gates's singular accomplishments to his both remarkable brattiness, conceitedness, and hostility (the surroundings is so extreme at Microsoft that stressed-out programmers were identified to ease the stress in their eighty-hour workweeks by way of exploding do-it-yourself bombs), it is a uniquely revealing glimpse of the individual that has emerged because the undisputed king of a notoriously brutal undefined.

Science, Technology and Society: A Sociological Approach

Technology, know-how and Society: A Sociological technique is a accomplished consultant to the emergent box of technology, know-how, and society (STS) experiences and its implications for state-of-the-art tradition and society.

The Fundamentals of Density Functional Theory

Density useful tools shape the foundation of a various and intensely lively quarter of current days computational atomic, molecular, sturdy country or even nuclear physics. numerous computational physicists use those meth­ ods purely as a recipe, now not reflecting an excessive amount of upon their logical foundation. One additionally observes, regardless of in their tremendeous good fortune, a definite reservation of their popularity at the a part of the extra theoretically orientated researchers within the above pointed out fields.

Extra info for CHIP (June 2012)

Example text

Das ist auf einer langsamen Magnetfestplatte sinnvoll, auf einer schnellen SSD ist eine solche Koordination überflüssig – es entstehen praktisch keine Engpässe. Linux hat als Alternative dazu einen Noop-Scheduler, der ohne Umsortierung mehrere Requests in einer Liste sammelt und dem Festplattentreiber übermittelt. Doch auch diese Aktion kostet 30 Speicher-revolution: Stufe 2 heutige Betriebssysteme bremsen die pcM-platten von morgen aus – es sei denn, das oS wird umprogrammiert (Moneta-prototyp).

Das Opfer merkt den Betrug erst am Kontoauszugsdrucker“, erklärt Sicherheitsexperte Stander. Denn auf dem Online-Konto wird dem Nutzer weiter die korrekte Buchung vorgegaukelt. Allein in Deutschland haben Cybergangster beim Online-Banking jüngsten Zahlen des Bundeskriminalamts zufolge über 21 Millionen Euro abgegriffen. Dabei liegt die Dunkelziffer bei 60 Prozent. Der Spion im netzwerk Hacker fangen kleine wie große Fische aber nicht nur mit Viren, Würmern und Trojanern. Immer öfter nutzen Internetkriminelle auch Sicherheitslücken in sozialen Netzwerken wie Facebook aus.

Das geht heute viel einfacher als früher – deshalb sind Foto-Manipulationen mancherorts verboten VON PeteR SeiFFeRt T aten und Texte verblassen irgendwann, aber Bilder bleiben – vor allem, wenn sie einen Menschen in so aufrechter Pose zeigen wie Abraham Lincoln auf einem Foto aus den 1860er-Jahren. Der US-Präsident steht im Arbeitszimmer, den Rücken durchgedrückt, eine Hand auf dem Schreibtisch zu seiner Linken. Allein: Das Foto ist nicht nur eine Montage, es ist auch ein Treppenwitz der Geschichte.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 37 votes